Gartenarbeit

Final Fantasy 7 Landschaft

Final Fantasy 7 Landschaft



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zum Hauptinhalt springen. Beschreibung hinzufügen. Produktart. Bücher 1 Artikel auswählen 1. Kisten 2 Artikel auswählen 2. Puppen 1 Artikel auswählen 1.

Inhalt:
  • Azim-Steppe
  • Final Fantasy 7 Remake Review – Für die Wiedervereinigung
  • Die überschwängliche Hauptfigur von Final Fantasy VII Intergrade macht das Upgrade zum Vergnügen
  • gamerant.com
  • Final Fantasy 7 Remake ist eine fehlerhafte, aber faszinierende Neuinterpretation eines Klassikers
  • Die Innovation des Final Fantasy VII Remakes
  • Hast du Final Fantasy 7 Remake auf PS Plus? Sie können es diese Woche upgraden
  • Final Fantasy VII-Remake
SEHEN SIE SICH DAS VERWANDTE VIDEO AN: Crisis Core Final Fantasy VII - Zack's Death u0026 Ending

Azim-Steppe

Teil zwei unserer fortlaufenden retrospektiven Briefserie. Ein Verzeichnis aller Briefe finden Sie hier. Von: Leigh Alexander An: Kirk Hamilton Betreff: „Sie haben Blumen verkauft“ Kirk, mit der Art von zurückhaltender, anmutiger Demut, für die ich bekannt bin, empfehle ich unserem Freund, zu beurteilen, inwieweit ich bekannt bin für das Wiederholen von Worten, die von anderen gemacht wurden!!

Pfff, als ob. Sie sind also von den Bildern der Welt, die Sie bisher gesehen haben, überzeugt, ja? Ich stellte mir vor, dass die Makro-Ideen der Landschaft von FFVII – die mechanisierte Dystopie mit grünem Licht, die der Schwerkraft trotzenden Hauben und unklugen Schulterschützer aller Art – irgendwo in Ihrem Bewusstsein registriert und Ihnen gegeben würden Ich weiß nicht, was mich erwartet, aber ich freue mich sehr, dass die Details bei Ihnen Anklang gefunden haben.

Glücklich und erleichtert auch. Denn als ich über meine eigene Wiederholung nachdachte, dachte ich manchmal: "Heilige Scheiße, das ist wunderschön": Das willkürliche Blumenbeet, das aus dem Boden einer Kirche hervorbricht. Die flimmernde, artifizielle Monitordarstellung einer pastoralen Bergszenerie inmitten einer Slumbar.

Die zerbrechliche Spitze eines Eisenbahnfriedhofs, der über verrosteten Gleisen liegt; die bizarre Nachahmung von gefälschter Chinoiserie und Vegas-Neon in den verzweifelten, bunten Ecken des Slummarktes. Und es wird immer schlimmer, und ich fragte mich, ob mich diese unversöhnliche Nostalgie und die Erinnerung daran, all diese Dinge als neu entdeckt zu haben, nur vergiftet hatte. Und warum zum Teufel haben Sie und ich beide Blumenkörbe voller Ausreden dafür angeboten, warum die Welt unmöglich so überzeugend zu finden sein sollte?

Haben wir Angst vor Kollegen, die uns mit dem „schon da, schon mal, Fanboys“-Pinsel auf die Schippe nehmen? Ich habe eine Theorie. Die Welt ist überzeugender, weil sie um der Kunst willen geschaffen wurde; Da ist dieses seltsame Aufeinanderprallen grober, abstrakter Objekte, die Sprites mit den Blockhänden, die träge wörtliche Übersetzung, das langsame Tuckern der Animationen, Feinde, die Pixelwolken aus nebulösen Giften mit diesem manchmal erschreckend lebendigen Detail im Hintergrund ausspucken.

Du siehst ein paar Lichtstrahlen, die irgendwo durch die Risse in einer Wand kommen und wie Staubkörner glitzern; Sie sehen sich ein Poster für LOVELESS an, das im Kanon von FFVII weithin beworben, aber nie wirklich angesehen oder detailliert wurde, und Sie denken, dass nichts davon tatsächlich notwendig ist. Es ist da, um angeschaut zu werden; es ist da, damit sich die Welt überlegt und echt anfühlt – nein, Moment mal, mehr noch, es ist da, weil die Welt überlegt und echt ist.

Vielleicht ist es naiv von mir zu behaupten, dass "sie sie nicht mehr so ​​machen", aber es fühlt sich wirklich so an. Vielleicht ist eine imaginäre Welt doch interessanter, vielleicht haben wir „real“ fälschlicherweise mit wörtlich gleichgesetzt. Ich habe noch viel mehr darüber zu sagen, wie das „Abstraktions“-Konzept, der Kontrast zwischen Bild-Kurzschrift und Bild-Detail, die Welt von FFVII immersiver macht: Denken Sie daran, dass RPG-Charaktere bis dahin im Grunde nur Sprites waren, wie es ist war, dass wir zum ersten Mal ihre "Gesichter" in einer solchen Dimension gesehen haben, wie das uns dazu gebracht haben könnte, uns mehr an sie zu binden.

In der Zwischenzeit – und vielleicht übertreibe ich hier viel – aber selbst die Art und Weise, wie Sie sich dem Spiel nähern, sagt etwas über unsere moderne Zeit aus. Sie haben zuerst geschrieben, dass Sie unsere Nachrichten um Wegpunkte im Spiel verteilt haben, als ob es für Sie überhaupt möglich wäre, sie zu identifizieren.

Sie haben keine Ahnung, wie lang dieses Spiel ist, und das gilt auch dann, wenn Sie sich nicht der vervollständigenden Freude an seinen Nebenquests hingeben, die wohl zu den obskursten und lustigsten aller Zeiten gehören, dem Höhepunkt der Nebenquests in der Geschichte!! Und Sie extrapolieren bereits eine logische Anfangs-Mittel-Ende-Erzählung über Tifa und Aeris und den Verlust der Unschuld, mit dem Ziel vorherzusagen, worauf Sie „eingerichtet“ werden.

Sie werden entweder sehr aufgeregt oder sehr verwirrt über das Ausmaß sein, in dem sich die Geschichte von FFVII irgendwie schlampig, organisch und überall ohne viel Nachdenken über die "Regeln" entwirrt.In Anbetracht dessen müssen wir uns viel wichtigere Fragen stellen: Wer ist deiner Meinung nach heißer, Tifa oder Aeris?

Und was hältst du von Cloud als Person, als Held? Ich habe das Shinra-Hauptquartier infiltriert, mich Rufus gestellt und bin mit meiner Gruppe intakt entkommen. Ich habe Midgar hinter mir gelassen und bin in eine größere Welt aufgebrochen, wobei ich im Dorf Kalm anhielt, um einige Antworten über Clouds Vergangenheit mit SOLDIER und seine Beziehung zu dem mysteriösen, furchterregenden Sephiroth zu erhalten. Ein Dorfbewohner hat mir ausführlich erklärt, wie man L2 verwendet, um den Kameratyp zu ändern, während man sich auf der Weltkarte befindet, und wie man dann L1 und R1 verwendet, um die Kamera zu drehen.

Ich habe meinen ersten Chocobo gefangen. Squeee in der Tat! Ich beginne mit der Beantwortung Ihrer Fragen in dieser Reihenfolge: 1 Tifa ist heißer. Ich verstehe, dass Aeris derjenige mit der grandiosen Vergangenheit und dem großen, tragischen Schicksal ist, einige Spoiler sind in unserer Branche unvermeidlich.

Aber Tifa ist nicht nur ein totales Baby, sie ist auch eine treue Freundin von Cloud, und das schon seit ihrer Kindheit. Und mit diesen großartigen Handschuhen, die ich gerade für sie geschnappt habe, tritt sie auch ernsthaft in den Arsch. Sie ist der Pacey von Aeris' Dawson, oder vielleicht passender der Mr. Knightley von Clouds Emma Woodhouse. Tifa ist mein Mädchen. Ich denke, dass die breiten Striche seines Charakters sicherlich absichtlich dünn bis nicht vorhanden sind, aber es gibt Details über ihn, die mir gefallen. Wenn ich einer zugegebenermaßen inkonsistenten Lokalisierungsbemühungen zu viel Anerkennung schenke, dann sei es so.

Sie sagten vorhin, dass Sie, als Sie das Spiel als Kind gespielt haben, nie daran gedacht hätten, Ihren Unglauben zu zeigen, weil Sie verstanden haben, dass die Sprites Abkürzungen sind, Abstraktionen für größere und wichtigere Dinge. Ich denke, das ist ein interessanter Punkt, und dass das Spiel selbst dies unterstützt, sei es aus Notwendigkeit oder durch Design. Mir ist aufgefallen, dass es mindestens drei Darstellungen der Charaktere im Spiel gibt – die Sprites im Spiel sind blockartig und erschreckend detaillos, die Kampf-Avatare viel detaillierter; Hier wurde mir klar, dass Aeris tatsächlich kein 11-Jähriger war, und die detaillierten Porträts, die auf Charakterbögen erscheinen.

Eigentlich sind es vier, wenn man die 3D-Darstellungen in den Zwischensequenzen mitzählt. Während ich also spiele, stelle ich mir alle drei meiner Gruppenmitglieder vor, wie sie sich zusammen bewegen, plaudern, Materia tauschen, auf der Hut und bereit für einen zufälligen Angriff sind … das Ausmaß, in dem ich die Dinge mit meinem geistigen Auge sehen muss, macht einen deutlich anderen Eindruck als etwa Mass Effect 2 oder Red Dead Redemption.

Es beschäftigt mein Gehirn eher wie ein gutes Buch als ein Videospiel der aktuellen Generation. Haben wir wirklich vergessen, wie stark und lebenswichtig die Vorstellungskraft ist? Ich wage zu behaupten, dass viele Spieleentwickler mit großem Budget tatsächlich ein solches haben.

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und sage, dass die Macher von Final Fantasy es sogar vergessen haben. Meine Augen waren überwältigt, aber meine Vorstellungskraft blieb ziemlich unberührt.

Wenn Sie also vorschlagen, dass Final Fantasy VII damals oder heute nicht im Westen hergestellt werden konnte, würde ich sagen, dass es jetzt eher weniger wahrscheinlich ist. Ich fürchte, diese Tatsache deutet darauf hin, dass der Grund, warum dieses Spiel die Herzen und Geister der Menschen erobert, darin besteht, dass seine Entwickler nicht über die erforderliche Technologie verfügten, um unsere Vorstellungskraft vollständig aus der Gleichung herauszuschneiden, sonst hätten sie es getan. Ich ziehe diese Schlussfolgerung nur, weil die Designer von Square und vielen anderen Entwicklern in den letzten zehn Jahren endlich die Technologie erlangt haben, die erforderlich ist, um ihre wildesten Konzeptzeichnungen in eine Millionen-Polygon-Realität zu verwandeln, und tatsächlich haben sie ihrer eigenen Vorstellungskraft freien Lauf gelassen Mittelpunkt, während wir unsere ohne einen zweiten Gedanken beiseite schieben.

Vielleicht bedeutet das, dass überhaupt niemand die Vorstellungskraft "vergessen" hat; sie müssen sich einfach nicht mehr darauf verlassen. Da wir gerade davon sprechen, die Dinge unserer Vorstellungskraft zu überlassen, gestatten Sie mir, einen Moment über unseren Bösewicht zu sprechen. Verdammt noch mal, bekommt dieser Sephiroth-Typ jemals eine großartige Einführung! Bei all dem Gerede in den frühen Kapiteln über Opfer und Tod hatte ich erst das Gefühl, als wäre Scheiße real geworden, als ich durch die blutgetränkten Hallen des Shinra-Hauptquartiers ging.

Dieses Segment war für mich so erschreckend, wie ich es mir für Sie vorgestellt habe, als Sie es zum ersten Mal gespielt haben. Selten hat eine "Aftermath"-Szene einen so deutlichen Eindruck von Terror, Tod und unausweichlicher Macht hinterlassen. Ich bin mir sicher, dass ich im Laufe des Spiels mehr über diese Nemesis erfahren werde, aber bisher hat sich diese ganze Reihe von Ereignissen einen Platz neben meinen Lieblingsschurken aller Zeiten verdient.

Obwohl ich ein Rollenspiel-Junkie bin, habe ich die enorme Ausbreitung dieses Spiels eindeutig nicht berücksichtigt, wie Sie betonen. Meine lächerlichen Versuche, im Voraus zu quantifizieren, stehen eindeutig im Widerspruch zu dem, was sich als wirklich episches Unterfangen erweisen sollte, und ich frage mich, ob das ein Ergebnis davon ist, dass ich meine Erwartungen zusammen mit der sich ändernden Flut und dem Fokus von Mainstream-Konsolen-RPGs verlagere.

Also gehe ich unvoreingenommen weiter nach Westen, mit weit aufgerissenen Augen und ausgeschalteter Uhr.Zuerst denke ich, dass ich diese gut aussehenden Leute in Junon unterhalten werde. Ich habe gehört, dass ich hier ein Schiff finden kann, das mich über das Meer führen wird. Ich werde Ihnen ein paar eigene Fragen hinterlassen: Gibt es Dinge in den Eröffnungs -Midgar -Kapiteln, die Sie beim zweiten Mal wichtiger waren?

Wenn Sie wissen, dass ein Gebiet bald zerstört oder unzugänglich gemacht wird, zeichnen Sie Ihre Zeit dort noch mehr? Und ändert sich jemand, der diese Spiele spielt, tatsächlich die Namen ihrer Parteimitglieder? Tweet Tweet Senden -PIN teilen. Tags Classic Games ffvii Letters Final Fantasy Final Fantasy VII PS1.


Final Fantasy 7 Remake Review - für die Wiedervereinigung

Am 31. Januar wurde an diesem Tag ein PlayStation -Titel eines kleinen japanischen Unternehmens, das damals als Squaresoft bekannt gemacht wurde, veröffentlicht. Dieses Spiel würde einer reichen und ausgehöhlten Geschichte der Videospiele des Selbstnamens folgen. Das Spiel selbst würde das Gesicht des Videospiel-Genres namens "Rollenspiele" oder RPGs, wie sie für immer genannt werden, umgestalten. Machen Sie diese kleine, aber kreative Holdinggesellschaft zu einem der Grundgestein der modernen Gaming -Landschaft.

Die erste Cheat -Tabelle für Final Fantasy 7 Remake Intergrade enthält einige grundlegende Zeiger auf die Bearbeitung von Daten. Erweitert Anfragen.

Final Fantasy VII Intergrads überschwänglicher Hauptcharakter macht ein Upgrade zu einer Freude

Melden Sie sich an. Oben unten. Bilder verbergen. Gaming -Forum. Gaming -Treffpunkte. Etcetera Forum. ETCETERA -Treffpunkte. Trendthreads. Neueste Themen. Öffnen Sie das neue Ticket beobachtet.

Gamerant.com

Sie können FFXIV Gil machen, indem Sie Monster töten, Missionen machen, Quests, Guildleves, Dungeons und Ihre Artikel verkaufen. Die Gile beginnt mit der Überlieferung aus der Region Eorzea im Spiel. Elemanz ist Zauberbastelung. Möchten Sie Ihr Spiel in Paladins verbessern?

Entworfen und verkauft von Bevatron. Farbe schwarz.

Final Fantasy 7 Remake ist ein fehlerhafter, aber faszinierender Neuinterpretation eines Klassiker

Laut Square Enix wird es aufgrund des Coronavirus keine Final Fantasy 7 -Remake -Verzögerung geben. Aber einige von Ihnen werden am ersten Tag keine harte Kopie Ihres Spiels erhalten. Die Ankündigung wurde auf dem offiziellen Finay Fantasy 7 -Remake -Twitter -Account gemacht. Sie können die vollständige Anweisung unten lesen. Aktualisierungsinformationen veröffentlicht.

Die Innovation des Final Fantasy VII -Remake

Teil zwei in unserer laufenden retrospektiven Briefreihe. Ein Index aller Buchstaben finden Sie hier. Von: Leigh Alexander an: Kirk Hamilton Betreff: "Du verkaufst Blumen" Kirk, es ist mit der Art von selbstverletzter, anmutiger Demut, für die ich bekannt bin, dass ich unserem Freund empfehle, das Ausmaß zu bewerten, in dem ich angesehen bin, Für die Wiederholung von Wörtern, die von anderen gemacht wurden !! PFFFT, als ob. Sie werden also von den Bildern der Welt gezwungen, die Sie bisher gesehen haben, ja?

Final Fantasy 7 war sofort ikonisch, als es einstieg, verwandelte die Landschaft des Spiels und hatte nie zurückgeschaut.

Haben Sie Final Fantasy 7 Remake auf PS Plus? Sie können es diese Woche aktualisieren

Eine der im Spiel eingeführten innovativen Mechaniker war die von Materia, die natürlich im neuen Remake von Final Fantasy VII zurückgekehrt ist. Die Materie ist auch sehr wichtig, und dieser Leitfaden erklärt, wie Sie das tun können. Materia sind Magiekugeln, die verwendet werden können, um Ihren Parteimitgliedern verschiedene Zauber und Vorteile zu geben, die im Kampf sehr nützlich sein können. Sobald Sie eine Materia -Kugel erhalten haben, können Sie sie für einen Ihrer Charaktere entweder auf eine Waffe oder eine Rüstung legen, indem Sie das Menü öffnen, zu Materia und Ausrüstung gehen und Dreieck für den jeweiligen Charakter drücken.

Final Fantasy VII Remake

Der erste Teil des Final Fantasy 7 -Remake wird am 10. April starten, aber es sieht so aus, als ob globale Bedenken sich auf die vielen Hard -Kopien auswirken könnten. Square Enix hat heute eine Erklärung veröffentlicht, in der er warnen, dass es aufgrund der laufenden Covid -Pandemie die Möglichkeit eines Kopienmangels für Einzelhandel gibt. Square Enix ist heute auf Twitter gepostet und sagt, dass das Datum am 10. April noch eingesperrt ist, aber es muss auch die Auswirkungen des Coronavirus -Ausbruchs berücksichtigen. Square Enix sagt, dass es die Situation "täglich" überwacht und am kommenden Freitag mit weiteren Nachrichten über das Thema erneut veröffentlichen wird. Dies wird sich offensichtlich nicht auf die digitale Verteilung auswirken, sodass diejenigen mit einer Vorbestellung im PlayStation Store nicht ärgern müssen. Final Fantasy 7 Remake wurde zu seinem Datum Anfang April gedrängt, um zusätzliche Politur zu berücksichtigen.

Der Titel war eine exklusive PlayStation mit begrenzter Zeit, und mit dieser Zeit freuen sich die Fans darauf, das Spiel auf anderen Plattformen zu erleben.

Vertrauenswürdige Bewertungen werden von seinem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, können wir eine Provision verdienen. Mehr erfahren. Nostalgie ist eine mächtige Kraft und ist kein Zweifel daran, dass der Krisenkern von Grund auf entworfen wurde, um sie zu nutzen.FFVII hat dies über Nacht geändert, mit einer unglaublichen Kombination aus umwerfender 3D-Grafik, kinoreifer Präsentation und der tiefsten und reichhaltigsten Geschichte, die Konsolenspieler je gesehen haben.

Ursprünglich wollte Yoshinori Kitase, dass jeder Charakter außer den drei, die für den Überfall auf Midgar ausgewählt wurden, bei einem Luftschiffabsturz getötet wird, ein Schritt, der sogar George R. Martin vor Frustration zum Toben bringen würde. Cait Sith … meh, wen interessiert das? Glücklicherweise war dieser Moment nicht im Spiel enthalten und der Rest des Teams überlebt die Reise, aber es zeigt nur, dass kein Charakter sicher ist, bis das Spiel offiziell veröffentlicht wird.


Schau das Video: Обзор игры Final Fantasy VII Remake (August 2022).