Gartenarbeit

Bare Wurzelpflaumenbäume

Bare Wurzelpflaumenbäume



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bare Wurzelpflaumenbäume, auch als Pflaumenbäume bezeichnet und manchmal auch Prunus oder ein stachelblattes Pflaumenbaum bezeichnet, sind ein Familienmitglied, Rosaceae. Dies sind Laubbäume, die eine lange Lebensdauer der Früchte haben, die zu einem bestimmten Zeitpunkt geerntet werden müssen. Das Laubkennzeichen der Bäume besteht darin, seine Blätter zu verlieren, wenn die Temperatur außerhalb der Bäume für einige Tage über 35 ° Celsius steigt. Es ist wichtig, sich des Blattsturzes in den Bäumen in der Region bewusst zu sein, bevor sie die Früchte von ihnen ernten. Was die Pflaumenbäume betrifft, ist die beste Zeit, um die Früchte zu ernten, die späten Monate September und Oktober. Die Zeit ist ideal, um sicherzustellen, dass die Früchte ohne Fermentation mitten in der Saison gut gereift bleiben. Eine reife und weiche Pflaume ist die beste Form, falls die Temperatur außerhalb der Bäume erheblich ansteigt.

Abhängig von der Sorte der Pflaumenbäume fallen die Blätter jedes Jahr am Ende der Saison und lassen die bloßen Wurzeln zurück. Solche Bäume haben daher noch nicht gereift und erfordern immer noch die Aufmerksamkeit des Gärtners, wenn er Zeit hat, daran zu arbeiten. Bare Wurzelbäume können in jedem Klima gezüchtet werden, obwohl wärmere Temperaturen als jeder andere Pflaumenbaum. Die ideale Zeit für den Anbau bloßer Wurzelpflaumenbäume in einem warmen Klima ist von März bis November. Bare Wurzelbäume sind jedoch für Umgebungen mit einem durchschnittlichen Niederschlag von rund 100 bis 300 Millimetern gedacht.

Menschen in kälteren Regionen können in der Wintersaison nackte Wurzelbäume pflanzen. Das Gleiche ist jedoch für mildere Klimazonen gedacht. Wenn Sie bloße Wurzelpflaumenbäume in kühleren Klimazonen platzieren, wird Druck auf die Bäume ausgeübt und zu einer vorzeitigen Produktion von Blättern führen. Dies wird sowohl für den Gärtner als auch für die Anlage einen Nachteil erweisen.

Den Baum schneiden

Der nächste Schritt beim Anbau von Pflaumenbäumen besteht darin, sich um die Wurzeln zu kümmern. Eine solche Sorgfalt und Aufmerksamkeit ist sehr wichtig, da sie einen langen Weg dazu leistet, dass der Baum stark und gesund ist. Der Gärtner wird sich mit der Arbeit befassen, die Wurzelkugel des Baumes zu fällen und sicherzustellen, dass nur minimale Schäden an sich sind. Der Gärtner schneidet dann den Baum in zwei Teile. Er schneidet einen geraden horizontalen Abschnitt entlang des Durchmessers des Baumes von etwa zehn bis zwölf Zoll ab.

Im selben Abschnitt des Baumes muss er nun eine Säge bekommen, um einen geraden horizontalen Schnitt von zehn Zoll vom vorherigen Abschnitt zu machen. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass der gerade Schnitt das Beste aus dem Baum macht. In einigen Fällen muss der Gärtner sicherstellen, dass die Blätter auf der Säge verteilt sind, wenn die anderen Abschnitte entfernt werden. Er macht einen weiteren Schnitt mit einer Säge über den Durchmesser, und jetzt trennt der Gärtner die beiden Teile mit den Wurzeln und dem anderen ohne Wurzeln.

Wurzeln in Wasser

Die Wurzelkugel wird dann in ein Loch im Boden gelegt. Das Loch sollte tief und breit sein und vorzugsweise breit genug sein, um die Wurzeln gerade wachsen zu lassen. Der Gärtner soll sicherstellen, dass der Boden beim Pflanzen sehr feucht ist. Die Art des Bodens, der gut zum Pflanzen eines bloßen Wurzelbaums ist, ist eine, die feinlehmig ist. Dies sollte vorzugsweise weich und nicht hart sein. Das Loch sollte auch breit genug sein, damit die Wurzeln in geraden Linien wachsen können.

In Gebieten, in denen Dürre vorhanden ist, ist es ratsam, den Boden zu gießen, aber sicherzustellen, dass er nicht verwässert wird. Der Gärtner sollte auch sicherstellen, dass die Pflanzen eine gute Luftzirkulation um sich herum haben. Der Boden sollte tief genug sein, um Wurzeln des Pflaumenbaums zu vermeiden, die zu nahe an der Oberfläche kommen.

Samen retten

Nach der Pflanzung der Wurzeln des Baumes muss der Gärtner einen Ort finden, an dem der Baum wächst. Er sollte jedoch sicherstellen, dass genügend Platz zum Wachstum besteht. Der Abstand zwischen den Bäumen sollte auch breit genug sein, um ein paar Bäume in einer Gruppe zu wachsen. Ein Hausgärtner kann Pflaumenbäume in Töpfe pflanzen und sicherstellen, dass die Wurzeln gerade wachsen können. Am Ende der Saison können die Wurzeln geerntet werden und das Werk ist bereit, im Frühjahr gepflanzt zu werden.

In einem Waldumfeld machen die Früchte der Bäume die perfekte Futtersuche für wilde Beeren. Wenn Sie jedoch daran interessiert sind, Ihre eigenen Pflaumen zu retten und Konserven herzustellen, ist ein häuslicher Pflaumenbaum das, was Sie haben. Wenn Sie ein paar nur für sich und Ihre Familie haben möchten, ist es Zeit, weiterzulesen und sich den besten Pflaumenbaum zu holen.

Aus der Ferne sieht ein Pflaumenbaum einem Kirschbaum sehr ähnlich. Beide Bäume haben kleine gelbe Blüten an ihren Zweigen. Es gibt jedoch bestimmte Unterschiede zwischen ihnen. Sie sollten sich dessen bewusst sein, wenn Sie wissen möchten, welcher Baum am besten für Sie ist. Für den Anfang trägt der Pflaumenbaum nicht wirklich kirschartige Früchte.Tatsächlich produziert es Früchte, die etwas größer sind als Kirschen. Sie können klein, mittel sein oder


Schau das Video: Formering af frugttræer: kopulation med tungesnit (August 2022).