Information

Orangenbaum in einem Topf: Orangen pflanzen, pflegen und ernten

Orangenbaum in einem Topf: Orangen pflanzen, pflegen und ernten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der eingetopfte Orangenbaum ist eine großartige Idee für Zitrusfrüchte, um auf einem Balkon oder einer Terrasse zu wachsen.

Die Pflege, vom Umtopfen bis zum Beschneiden, verbessert die Ernte der Orangen und verhindert gleichzeitig das Auftreten von Krankheiten.

Wenn das Klima in den meisten unserer Regionen nicht für den Anbau auf offenem Boden geeignet ist, ist es durchaus möglich, einen Orangenbaum in einem Topf zu züchten. (Bildnachweis: Fotolia)

  • Lesen Sie auch: gesundheitliche Vorteile und Tugenden von Orangen

Den Orangenbaum in einen Topf umtopfen

Die eingetopfte Orange kann das nicht zeichnen Ernährungselemente was er braucht.

Aus dem Topf und dem Boden, den Sie ihm bringen werden, wird er seine Reserven und sein Essen schöpfen.

Das Umtopfen des Orangenbaums hat daher eine Kapitalbedeutung.

  • Es wird durchgeführt im Frühlingalle 2 bis 3 Jahre.
  • Wähle ein Qualitätsboden spezielle Zitrusfrüchte oder Plantagen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Boden des Topfes ist gut gebohrt
  • Stellen Sie ein Bett aus kleinen Kieselsteinen oder Tonkugeln auf den Boden des Lochs, um dies sicherzustellen ausgezeichnete Entwässerung.

Größe des Orangenbaums in einem Topf

Sie müssen nicht wirklich beschneiden, aber wenn Sie nicht beschneiden, wächst Ihr Orangenbaum.
In Töpfen ist es besser zu kontrollieren ihr Wachstum durch regelmäßiges Beschneiden

Schneiden Sie jeden neuen Trieb um etwa die Hälfte und achten Sie darauf, dass Sie knapp über einem Blatt schneiden.
Dadurch kann Ihr Orangenbaum auch eine schöne, kompakte Form behalten.
Möglicherweise müssen Sie im Laufe des Jahres mehrmals eingreifen.

Entfernen Sie totes Holz, während Sie gehen, und lüften Sie möglicherweise das Innere Ihres Obstbaums, um das Licht wiederherzustellen.

Einen eingetopften Orangenbaum gießen

Das Gießen ist umso wichtiger, als der Orangenbaum in einem Topf viel schneller austrocknet als im Boden.
Im Sommer ist häufiges Gießen erforderlich, während es im Winter lediglich darum geht, die Anzahl der Bewässerungen zu verringern.

  • Sobald der Boden trocken ist, muss gegossen werden, ohne den Topf zu überfluten.
  • Vermeiden Sie Wärmequellen wie in der Nähe eines Heizkörpers, da dies Ihren Baum austrocknen kann.

In Zeiten des Wachstums hinzufügenspezieller Zitrusdünger etwa alle 15 Tage, um die Fruchtbildung zu verbessern.

Orangenbaum im Topf im Winter

Wenn das Wachsen in einem Topf für den Orangenbaum gut geeignet ist, liegt dies auch daran, dass Ihr Orangenbaum in einen Topf gestellt werden kann Ein heller Ort, an dem es im Winter nicht gefriert.

Der Orangenbaum ist keine Zimmerpflanze und kann es daher nicht ertragen, das ganze Jahr über in einem beheizten Raum zu bleiben.

Er braucht eine gewisse Frische von Oktober bis Mai.

Wenn Sie einen Indoor-Orangenbaum haben möchten, wählen Sie das Calamondin.

Es ist daher wichtig, es in einem ungeheizten Gewächshaus oder auf einer Veranda zu platzieren, wo die Temperatur nicht unter 0 ° fällt
.

Orangen ernten

Die Ernte von Orangen wird normalerweise durchgeführt November bis März.

Also liegt es anfrostfrei und ein Land erhalten leicht feucht dass Sie die Orangen am besten zur Reife bringen.

Häufige Krankheiten bei eingetopften Orangenbäumen

Moniliose : Orangen verrotten am Orangenbaum
Koschenille : Ein weißlicher Haufen dringt in das Laub ein
Blattläuse : Blätter kräuseln sich und fallen schließlich


Video: Mediterraner Flair - Citruspflanzen u0026 Co richtig pflegen (Kann 2022).