Bäume und Sträucher

Japanischer Ahorn: hervorragendes Laub

Japanischer Ahorn: hervorragendes Laub


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der extravagante japanische Ahorn ist dank der Form und Farbe seines Laubes ein wunderschöner Strauch.

Zusammenfassend, was Sie wissen müssen:

Familienname, Nachname : Acer japonicum
Familie : Sapindaceae
Art : Baum

Höhe
: 8 bis 10 m
Exposition : Halbschatten
Boden : Gewöhnlich, gut durchlässig

Laub
: Obsolet

Japanische Ahornplantage

Japanischer Ahorn ist Pflanze im Herbst kann aber auch im Frühjahr gepflanzt werden, wenn es in einem Container gekauft wird.

  • Japanischer Ahorn mag teilweise schattierte Situationen.
  • Eine zu sonnige Exposition kann die Blätter verbrennen.
  • Japanischer Ahorn fürchtet kalkhaltige Böden.
  • Er mag auch keine Situationen, denen er unterliegt Luftströme oder starke Winde.

So pflanzen Sie einen japanischen Ahornbaum:

Neben der Beschaffenheit des Bodens und der Lage ist es wichtig, dem japanischen Ahorn die richtigen Elemente für sein Wachstum zu liefern, sobald er gepflanzt wird.

  • Grabe ein Loch, das drei- bis viermal so groß ist wie der Wurzelballen.
  • Bringen Sie eine Mischung aus Plantagenboden und Heideboden mit.
  • Legen Sie den Wurzelballen in die Mitte des Lochs.
  • Füllen Sie die Mischung, ohne die Basis des Kofferraums zu vergraben.

Japanischer Ahorn im Topf:

Der Anbau von japanischem Ahorn in Töpfen ist durchaus möglich, es ist sogar ein idealer Strauch dafür.

  • Verwenden Sie einen Topf von ausreichender Größe.
  • Stellen Sie sicher, dass der Topf unten gut gebohrt ist (verwenden Sie niemals einen Topf mit Wasserreserve).
  • Stellen Sie ein Bett aus Tonkugeln oder Kies etwa 3 oder 4 cm auf den Boden des Topfes, um eine gute Drainage zu gewährleisten.
  • Füllen Sie den Topf mit einer Mischung aus Blumenerde und Heideboden

Fördern Sie im Boden oder in Töpfen die Entwicklung des Baumes, indem Sie a Mulchen am Fuße des Baumes, der Feuchtigkeit im Boden hält.

Pflege für japanischen Ahorn

Nach ordnungsgemäßer Installation und Einhaltung der Wachstumsbedingungen ist japanischer Ahorn leicht zu pflegen.

Der größte wachsende Fehler, den wir sehen, hängt mit dem Gießen zusammen.

Bewässerung von japanischem Ahorn:

  • Halten Sie den Boden im Sommer feucht, indem Sie eine Überwässerung vermeiden.
  • Japanischer Ahorn in Töpfen sollte gewässert werden, sobald der Boden an der Oberfläche trocken ist.
  • Wassermangel kann die Blätter verbrennen.
  • Bei starker Hitze kühlt das Besprühen des Laubes am Abend den japanischen Ahorn ab.

Japanischer Ahornschnitt

Keine Größe ist wirklich wichtig.

Ihr japanischer Ahorn mag es nicht wirklich, beschnitten zu werden, und nur alte Bäume müssen in gemessener Weise beschnitten werden.

Wenn beschnitten werden soll, sollte dies im Winter außerhalb von Frostperioden erfolgen. Beschneiden Sie niemals außerhalb des Zeitraums von November bis März.

  • Desinfizieren Sie zunächst Ihre Schnittausrüstung gründlich.
  • Altes Holz und tote Äste entfernen.
  • Wenden Sie Heilkitt an, um das Risiko einer Krankheit zu vermeiden.

Japanische Ahornkrankheiten

Japanischer Ahorn kann Opfer von Blattlausangriffen werden. Diese kleinen grünen oder schwarzen Tiere besiedeln die Blätter und können Ihren japanischen Ahorn schwächen.

  • hier ist wie effektiv gegen Blattläuse kämpfen

Wenn auf Ihrem japanischen Ahorn Äste schwarz werden, sollten diese an der Basis abgeschnitten und zerstört werden.

In der Tat sind viele Ahornbäume von einer Krankheit namens Verticillium betroffen, einem Pilz, der in wenigen Monaten einen Ahornbaum zerstören kann.

Sobald Sie Ihren kranken Ahorn sehen, verbrennen Sie die trockenen Zweige.

Hier erfahren Sie auch, wie Sie dagegen ankämpfen könnenschwarze Flecken Ahorn.

Gut über japanischen Ahorn zu wissen

Wie der Name schon sagt, stammt dieser Ahorn aus Japan. In der Tat ist es im Unterholz der japanischen Wälder beheimatet.

Es ist eine wichtige Essenz des japanischen Gartens.

Es hat extravagante Farbtöne im Herbst, so dass es ein echtes Fest der Farben ab dem Ende des Sommers ist.

Wir sind es gewohnt, alle Ahornbäume aus diesem Land unter dem Namen japanischer Ahorn zu gruppieren.

Wir finden also sowohl das Acer Japonicum, das Acer Shirasawanum als auch dasAcer Palmatum.

Kluger Tipp zu japanischem Ahorn

Er mag saure Böden. Eine Mischung aus Mutterboden, Blumenerde und Heidekraut passt perfekt dazu!


© rootstocks


Video: Japanische Ahorne - Teil 3: Standort, Pflege (Kann 2022).