Information

Chayotte oder Christophine: Pflanzen, Wachsen und Ernten

Chayotte oder Christophine: Pflanzen, Wachsen und Ernten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Chayote zusammenfassend :

lateinischer Name : Sechium edule
Allgemeine Namen : Chayotte, Christophine, Chouchou
Familie : Kürbis
Art : Laubstaude

Höhe : 2 bis 5 m
Pflanzentfernung : 1 m
Exposition : Sonnig
Boden : reich an Humus, locker

Pflanzen : Februar
Ernte : Ende September, Oktober

Das Chayote ist eine mehrjährige Kletterpflanze, von der wir alle Teile und insbesondere ihre verbrauchen können birnenförmige Früchte. Ursprünglich aus Mexiko stammend, wurde es dann in vielen Ländern wie Westindien eingeführt, wo es "Christophine"Oder Reunion, wo es den Namen trägt"Haustier". Sie ist an heißes Klima gewöhnt etwas rustikal. Es ist jedoch durchaus möglich, es in unseren Regionen unter Einhaltung einiger Regeln zu kultivieren.

Chayote pflanzen

Um Chayote zu kultivieren, müssen bestimmte Bedingungen eingehalten werden:

  • ein sonnige Belichtung;
  • In Regionen mit strengen Wintern sollte dies möglich sein vor Kälte geschützt;
  • Die Erde muss sein Humus (reich an organischer Substanz) und verarbeitet in Tiefe.

Sie werden verstehen, ob in einem Gemüsebeet oder in Ihrem Garten, Sie müssen einige Vorbereitungen treffen, bevor Sie darüber nachdenken, einen Fuß Christophin zu pflanzen.

Bodenvorbereitung:

Damit Ihr Boden ausreichend fruchtbar ist und genügend Humus enthält, müssen Sie eine Änderung. Dazu müssen Sie:

  1. Legen Sie im Herbst vor dem Pflanzen Gülle oder gut zersetzten Kompost auf die Oberfläche. Sie können auch Asche hinzufügen, wenn Sie es haben.
  2. Drehen Sie den Boden mit einer Gabel und einem Spaten tief um, um alle Elemente miteinander zu mischen. Es ist besser, die Verwendung eines Spatens zu vermeiden, um die unterirdische Fauna, insbesondere Regenwürmer, so wenig wie möglich zu stören.
  3. Im folgenden Frühjahr, kurz vor dem Umpflanzen, den Boden leicht nacharbeiten.

Plantage:

Die erste Pflanzstufe soll in durchgeführt werden Februar. Es besteht darin, einen großen Topf mit Blumenerde und zu bringen Installieren Sie eine ganze Frucht horizontal. Es muss über zwei Drittel seiner Höhe begraben werden. Stellen Sie den Topf dann an einen hellen Ort und besonders fern von Kälte und Frost.

Der Christophine im Boden:

Wenn Sie eine kräftige Pflanze erhalten haben, können Sie Transplantation im Boden ab dem Monat Mai (vorzugsweise nach den Eisheiligen). Frost ist dann nicht mehr zu befürchten.

Wenn der Fuß neu gepflanzt ist, sollten Sie a installieren Gitter hoch und stark genug, um die Masse der kommenden Blätter und Früchte zu tragen.

Chayote in einem Topf:

Die Wachstumsbedingungen von Chayote kontraindizieren es für eine Containerplantage. Wenn Sie jedoch eine haben Veranda oder ein vor Kälte geschützter Unterschlupf (z. B. ein Gewächshaus) ist dies möglich. Sie benötigen jedoch einen ausreichenden Topf oder Behälter sperrig Wurzeln und Laub zu unterstützen.

Kultur und Pflege

Chayote erfordert nicht viel Wartung. Dürreempfindlich muss es jedoch sein regelmäßig und reichlich gewässert.

Es ist nicht notwendig, das Christophin zu beschneiden. Um das Laub zu Beginn des Wachstums zu verdichten, können Sie a Kneifen (ein Schnitt) an jungen Pflanzen über 3 oder 4 Blättern.

Kluger Tipp : Tragen Sie einen dicken Mulch am Fuße Ihres Chayote auf. Es hat den doppelten Vorteil, den Wasserverlust durch Verdunstung im Sommer zu begrenzen und die Basis im Winter vor Frost zu schützen.

Krankheiten und Schädlinge:

Der Christophine ist ein Pflanze beständig. Es scheint nicht anfällig für Krankheiten zu sein, und Schädlinge oder Parasiten scheinen es nicht anzugreifen.

Ernte und Erhaltung von Christophin

Chayote-Früchte erscheinen spät (September). Das Ernte wird daher in durchgeführt Oktober sogar im November, wenn die Wetterbedingungen es erlauben.

Einmal gepflückt, die Früchte halten lange. An einem kühlen Ort gelagert, können sie einige Monate nach der Ernte gegessen werden.

Chayote in der Küche

Wie die tuberöse Kapuzinerkresse sind alle Teile von Christophin essbar:

  • das junge Frühlingssprossen werden wie Spargel gegessen;
  • das jugendliche Blätter kann wie Gemüse gekocht werden (ein bisschen wie Spinat);
  • das Früchte werden sowohl roh (in Salaten) als auch gekocht (einfach, überbacken, gefüllt usw.) gegessen;
  • das KnollenIn der Zwischenzeit werden sie wie Kartoffeln zubereitet.


Video: WOW! Amazing Agriculture Technology - Chayote (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Laco

    Der kompetente Standpunkt

  2. Berford

    Die gute Idee, es stimmt mit Ihnen überein.

  3. Kyner

    Ich hoffe, wegen der Qualität werde ich die Bedeutung bekommen!



Eine Nachricht schreiben