Aperitif und Tapas

Die Artischocke, Catherine de Medicis süße Sünde

Die Artischocke, Catherine de Medicis süße Sünde


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Weiß in der Bretagne oder Lila in der ProvenceArtischocke wird seit dem 16. Jahrhundert zu raffinierten Tischen eingeladen.

Es sieht nicht so aus, als würde man es sich ansehen, aber dieses skurrile Gemüse war das Lieblingsgericht von Catherine de Medici. So sehr, dass sie dachte, sie wäre gestorben, weil sie zu viel gegessen hatte.

Lesen Sie auch:

  • Die Artischocke gut wachsen lassen
  • Vorteile und Tugenden der Artischocke

Marinierter Artischocken-Hummus mit weißen Bohnen

Zutaten für 4 Personen:

  • 60 g marinierte Artischocken in Dosen
  • 240 g weiße Bohnen in Dosen
  • 2 EL. Marinade
  • 1 gute Prise Salz.

> Die Artischocken und die abgetropften weißen Bohnen in einen Mixer geben. Fügen Sie die Marinade und das Salz hinzu, um zu schmecken. Alles mischen. In einen Topf geben und kühl halten. In Scheiben mit einem hausgemachten Fladenbrot schmecken.

> Zum Variieren 2 Handvoll Baby-Spinatblätter mit 100 g marinierten Artischocken, 100 g frischem Ziegenkäse und einer Prise Salz mischen.

Die Artischocke für die Aufzeichnung

Die Artischocke stammte dann aus Norditalien, wo sie 1466 angebaut wurde. Diese aus Distel gewonnene mehrjährige Pflanze wurde aus einem Auswahlverfahren von Gartenbauern aus Nordafrika, Ägypten oder Frankreich geboren. 'Äthiopien.

Die Artischocke wurde aus Florenz in den Koffern der zukünftigen Königin von Frankreich gebracht und erlangte am Hofe Heinrichs II. Den Ruf eines Aphrodisiakums.

Es wird heute hauptsächlich in der Bretagne, der Provence und im Roussillon angebaut.

Eine delikate Erhaltung

Von Juni bis September stehen in der Regel zwei Arten von Artischocken in unseren Regalen.

Weiß, das hauptsächlich in der Bretagne angebaut wird, wird meistens gekocht, gedämpft oder gekocht gegessen.

Grün aus Laon und Macau aus Gironde sind ebenfalls Sorten weißer Artischocken.

Die lila Artischocke oder "Pfeffer" stammt aus der Provence. Jung, es kann roh gegessen werden. In der Gemüseschublade des Kühlschranks bleibt die Artischocke einige Tage roh.

Einmal gekocht, kann seine schnelle Oxidation zu toxischen Verbindungen führen. Die Kochsäfte werden dann grün. Zögern Sie nicht, es zu probieren!

M.B.

Bildnachweis: Carrie Solomon


Video: Catherine de Médicis (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Dyami

    Es kommt mir nicht nahe. Können die Varianten noch existieren?

  2. Mezim

    Entschuldigung für die Einmischung ... Ich habe eine ähnliche Situation. Sie können diskutieren.

  3. Faejas

    Haben Sie zwischen uns versucht, Google.com zu durchsuchen?

  4. Rock

    Tut mir leid, ich kann dir nicht helfen. Ich denke, Sie werden die richtige Lösung finden.

  5. Malagal

    Du hast nicht recht. Ich kann meine Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben