Gartenarbeit

Landschaft von chicago

Landschaft von chicago



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Landschaft von chicago

Das Illinois State Museum

(217) 782-1880

Diese Ausstellung ist eine Leihgabe des Illinois State Museum

Das First State Capital Museum von Illinois eröffnet eine neue Ausstellung, die die Entwicklung von Chicago, Illinois, von seinen prähistorischen Wurzeln im Becken von Illinois bis zu seiner Rolle bei der Schaffung der modernen amerikanischen Kultur untersucht. "Chicago: A Town In Transition" wird bis zum 17. Dezember 2005 im Museum zu sehen sein.

Die Ausstellung untersucht die prähistorische Geschichte der Region und die vielen Gemeinschaften indigener Amerikaner und europäischer Siedler. Es zeichnet das Wachstum von Chicago zu einer wichtigen Stadt im 19. Jahrhundert nach, das Great Chicago Fire, und die rasante Entwicklung, die zur modernen Skyline der Stadt führte. Die Ausstellung beschreibt auch Chicagos Entwicklung als internationales Zentrum für Transport, Industrie und Bildung. Besucher sehen eine Nachbildung der frühen Straßenszene Chicagos und eine Nachbildung des Inneren des Illinois Statehouse. Zu den Sonderausstellungen gehören eine authentische Druckpresse der ersten Chicagoer Zeitung und Modelle des Statehouse und des McCormick Observatory, der ersten öffentlichen Sternwarte in den Vereinigten Staaten. Die Ausstellung wird auch den Einfluss der Stadt auf die amerikanische Psyche durch Exponate hervorheben, die drei der berühmtesten kulturellen Symbole Amerikas nachbilden und interpretieren: die World's Columbian Exposition von 1893, das Baseballteam der Chicago Cubs und das Lied von John Lennon-Paul McCartney " Michelle."

„Chicago: A Town in Transition“ untersucht die Mission des Illinois State Museum, Sammlungen zu bewahren, zu interpretieren und auszustellen, um zu erziehen und aufzuklären. Die Sammlungen des Museums waren maßgeblich an der Bewahrung der Geschichte Chicagos beteiligt und werden während der bevorstehenden Weltausstellung noch wichtiger für die Bewahrung der Geschichte der Stadt sein.

„Wir freuen uns, dass das Illinois State Museum das neue Zuhause für diese Ausstellung ist“, sagte Mark Hallas, Direktor des Illinois State Museum. "Dies ist eine besondere Gemeinschaftsausstellung, die es uns ermöglicht, den Reichtum unserer Sammlungen mit den Menschen in Illinois und ihren Besuchern zu teilen."

Zu den bemerkenswerten Kuratoren der Ausstellung gehören Richard Haack und Bruce E. Hallas, beide Kuratoren des Illinois State Museum. Richard Haack arbeitete an „Chicago: A Town in Transition“ und „The World’s Columbian Exposition“, die am 7. August 1993 im Illinois Statehouse eröffnet wurden. Er hat zahlreiche Bücher und Artikel über die Geschichte und das kulturelle Erbe Chicagos veröffentlicht. Bruce E. Hallas hat in den letzten zwei Jahrzehnten an vielen Ausstellungen mitgearbeitet und ist ehemaliger Präsident der Illinois Archaeological Society. Er ist Mitautor zahlreicher Bücher über indianische Kulturen. Beide Kuratoren sind aktive Mitglieder des International Council of Museums und auch im Exekutivkomitee der Chicago Architecture Foundation tätig.

„Chicago: A Town in Transition“ läuft im Illinois Statehouse während der Weltausstellung und wird auch in den vielen Kulturzentren, Bildungseinrichtungen und Unternehmen Chicagos ausgestellt. Das Illinois Statehouse Art Institute, eine wichtige Touristenattraktion in der Stadt, soll die Ausstellung bis zum 21. September zeigen.

„Chicago: A Town in Transition“ wird von einem Dokumentarfilm über die Geschichte der Ausstellung begleitet, der Interviews mit vielen Chicagoer Institutionen enthält, die an der Gestaltung, Entwicklung und Erstellung der Ausstellung mitgewirkt haben. Der Dokumentarfilm wurde von zwei IMA-Mitgliedern produziert. Eines dieser Mitglieder, Jim McGovern, hat ein Begleitbuch über die Herstellung der Außenfassade des Illinois Statehouse geschrieben, das von Chicago Art Publishers veröffentlicht wurde.

Weitere Informationen über die Ausstellung werden veröffentlicht, sobald die Planung abgeschlossen ist. Derzeit sind im Illinois Statehouse Ausstellungen wie „Chicago: A Town in Transition“, „The World’s Columbian Exposition“ und „The Illinois and National Waterways, 1900-1925“ zu sehen.

Das Illinois State Museum ist Teil des Systems der University of Illinois. Das Jahresbudget des Museums von mehr als 4 Millionen US-Dollar wird vom System der Universität von Illinois, der Generalversammlung von Illinois, der US-Regierung, Bundes- und Landesmitteln, anderen Behörden des Bundesstaates Illinois, privater Unterstützung sowie Mitgliedsbeiträgen und Spenden des Museums finanziert.

Das Museum befindet sich in der W. Adams St. 1859 in Chicago. Weitere Informationen erhalten Sie unter (217) 333-2620.

Mehr Fotos

Mehr Informationen

verwandte Links

Ihre jüngste Geschichte

LSEG bevorzugt die Verwendung von Cookies, um uns über Ihre Computernutzung zu informieren. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.


Schau das Video: Fahrt durch verschneite Landschaft von Yllas bis Inari (August 2022).